• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Schreibwettbewerb zur EU-Erweiterung eröffnet

Junge EU-Bürger dazu angehalten sich einzubringen

Brüssel - In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der EU-Mitgliedstaaten von 15 auf 28 fast verdoppelt. Acht Länder sind derzeit potenzielle Beitrittskandidaten. Wie junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren die Erweiterung sehen, will die EU-Kommission jetzt mit einem Schreibwettbewerb herausfinden. Darauf machte Dr. Peter Liese aufmerksam.


Noch bis zum 27. Februar 2015 besteht die Möglichkeit Texte mit einer Länge von bis zu 1.000 Wörtern einzureichen. Beantwortet werden sollen dabei die Fragen „Welche Erfahrungen hast du in der erweiterten Europäischen Union gemacht? “ oder „Wie kann eine erweiterte EU die Herausforderungen der Zukunft bestehen? “. „Da mir die Meinungen der jungen Bürger zur zukünftigen Entwicklung Europas besonders wichtig sind halte ich den Schreibwettbewerb der EU-Kommission für eine gute Möglichkeit eigene Vorstellungen und Forderungen direkt an die Politik heranzutragen“, betont Liese.

Pro Mitgliedstaat wird unter den Einsendern eine Gewinnerin oder ein Gewinner gekürt. Diese werden im Mai 2015 zu einem dreitägigen Brüssel-Besuch eingeladen. Ihre Texte werden durch die EU-Kommission publiziert und auch Medien zur Veröffentlichung angeboten. „Über eine rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger Südwestfalens würde ich mich sehr freuen“, so Liese weiter.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme sind online unter http://event.iservice-europa.eu/de/schreibwettbewerb zugänglich.

© Dr. med. Peter Liese, MdEP 2017