• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Beiträge

Europäischer Tag des Notrufs

Viele Vorteile durch einheitliche europäische Notrufnummer

Ein schneller Notruf rettet Leben / 112 gilt europaweit


Heute (11. Februar) ist europäischer Tag des Notrufs. Obwohl schon 1991 beschlossen, ist der Europäische Notruf in der Bevölkerung nicht sehr bekannt. Weniger als die Hälfte der Europäischen Bevölkerung weiß, dass sie unter der Notrufnummer 112 überall in der EU Hilfe bekommen.

„Der Europäische Tag des Notrufs ist wichtig, damit auf die gemeinsame Notrufnummer aufmerksam gemacht wird. Die Sekunden bevor ein Notruf abgesetzt wird, sind mitunter entscheidend. Es kann Menschenleben retten, wenn jeder weiß, dass er mit 112 immer an die richtige Stelle gelangen wird“, erklärte der südwestfälischer Europaabgeordneter und gesundheitspolitischer Sprecher der größten Fraktion im Parlament (EVP-Christdemokraten), Dr. Peter Liese.



„Gerade im Urlaub kann man beispielsweise schnell und unerwartet in eine Notsituation kommen. In der Hektik ist es wichtig zu wissen, dass 112 europaweit gilt, und dass man, egal ob Feuerwehr, Polizei oder Krankenwagen benötigt wird, 112 rufen muss“, so Liese abschließend.

Anlässlich des Europäischen Notruftages finden am 11.2. viele Veranstaltungen rund um das Thema „Notruf“ statt. Übrigens, das Datum ist nicht ohne Grund gewählt: Im ihm ist die Notrufnummer enthalten!

[Peter Liese, hier bei der Besichtigung eines Rettungswagens der Sanitätsgruppe des Malteser Hilfsdienstes, möchte darauf hinweisen, dass 112 europaweit gilt, und dass man, egal ob Feuerwehr, Polizei oder Krankenwagen benötigt wird, 112 rufen muss.]

© Dr. med. Peter Liese, MdEP 2017