• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Praktika in der EU und EU-Concours

Praktika bei den Institutionen der Europäischen Union sind heiß begehrt. Eine Übersicht über die EU-Institutionen, die Praktika anbieten, finden Sie weiter unten. Die einzelnen EU-Einrichtungen vergeben Praktikumsplätze zwar nach ihren eigenen Regeln, die Interessenten sollten aber bei allen bestimmte Grundvoraussetzungen mitbringen. Aufgrund der hohen Anzahl von Bewerbungen muss mit einer Vorlaufzeit von bis zu einem Jahr gerechnet werden.

Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, ein Praktikum bei einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Brüssel zu absolvieren. Es sollte mindestens für die Dauer eines Monats angelegt sein.

Falls Sie in unserem Büro ein Praktikum absolvieren möchten, können Sie direkt eine Bewerbung (bitte nicht nur Studienort, sondern auch den Wohnort angeben) an unser Büro in Brüssel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) richten. Schulpraktika bieten wir allerdings in der Regel nicht an.Eine Unterkunft wird von uns nicht zur Verfügung gestellt. Wir werden Ihnen aber im Falle einer Zusage der Praktikumsstelle gern bei der Suche behilflich sein.

Fremdsprachen sind unbedingt erforderlich. Die Arbeitssprachen sind in den meisten Fällen Englisch und/oder Französisch, von denen jeder Bewerber zumindest eine beherrschen sollte. Kenntnisse in weiteren Amtssprachen, besonders die der neu beigetretenen Länder Osteuropas, sind sehr erwünscht.

Praktika bei der EVP Fraktion
Das Praktikum bei der EVP-Fraktion erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium (bei Jura reicht das 1. Jur. Staatsexamen, bei VWL das Vordiplom). Es ist mit einer Wartezeit von über einem Jahr zu rechnen.

Adresse:
Geschäftsstelle der CDU/CSU-Gruppe
Herrn Markus Arentz
ASP 15 E 201
Rue Wiertz
B-1047 Brüssel
Tel.: 00 32 / 02 / 2 84 28 77

Praktika beim Europäischen Parlament (EP)
Das Generalsekretariat bietet jungen Menschen unabhängig von der Art ihrer Ausbildung praxisorientierte Praktika an, um ihnen den Eintritt in das Berufsleben zu erleichtern. Diese können je nach Interessenlage bei jeder Dienststelle des Generalsekretariats durchgeführt werden. Die Dauer beträgt ein bis drei Monate.

Bei der Entscheidung über die Zulassung wird die für bestimmte Bewerber bestehende Verpflichtung, im Rahmen ihrer Schul- oder Hochschulausbildung ein praxisbezogenes Praktikum abzuleisten, berücksichtigt.

Der Bewerber muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • er muss zwischen 18 und 35 Jahren alt sein;
  • er muss die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen;
  • er muss über gründliche Kenntnisse in einer Sprache der Europäischen Gemeinschaften und hinreichende Kenntnisse in einer weiteren dieser Sprachen verfügen.

Adresse:
Generaldirektion für Personal, Haushalt und Finanzen des EP
Rue de la Loi 175
B-1048 Brüssel
Tel.: 00 32 / 02 / 2 85 65 36

Informationen über die Praktika finden Sie direkt auf den Seiten der EU-Institutionen:

Ausschuss der Regionen (AdR)
Voraussetzung: Hochschulabschluss (von mindestens dreijähriger Dauer) oder Mindeststudienzeit von acht Semestern.
Dauer: fünf Monate

Praktika beim Europäischen Bürgerbeauftragten
Voraussetzung: Hochschulabschluss, einschließlich einer juristischen Ausbildung und Kenntnisse im Gemeinschaftsrecht.
Dauer: fünf Monate

Praktika beim Europarat
Voraussetzung: Hochschulabschluss (von mindestens dreijähriger Dauer) oder zweijährige Berufserfahrung mit dem Nachweis vergleichbarer Kenntnisse eines Hochschulabsolventen.
Dauer: drei Monate

Praktika beim Europäischen Gerichtshof (EuGH)
Voraussetzung: Universitätsabschluss in Rechtswissenschaft oder in politischen Wissenschaften (Schwerpunkt Recht) oder, für Praktika in der Dolmetscherabteilung, mit einem Abschlusszeugnis als Konferenzdolmetscher.
Dauer: bis zu fünf Monate

Praktika bei der Europäischen Kommission
Voraussetzung: erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums.
Dauer: mindestens drei und höchstens fünf Monate.

Praktika beim Europäischen Rechnungshof
Voraussetzung: abgeschlossenes Hochschulstudium oder mindestens vier Semester Studium in Fächern, die mit den Tätigkeiten des Rechnungshofes in Zusammenhang stehen, z.B. Rechnungswesen, Buchhaltung, Verwaltung und Personal, Dokumentations- und Bibliothekswesen, Übersetzung, Jura.
Dauer: höchstens fünf Monate

Praktika bei der Europäischen Investitionsbank (EIB)
Voraussetzung: Bildungsstand, der – je nach Einsatzgebiet – entweder durch Studium oder berufliche Ausbildung erworben wurde. Bevorzugt werden Kandidaten, die eine Fachrichtung zum Thema europäische Integration studieren oder studiert haben oder ein anderes Gebiet, das dem Arbeitsfeld der EIB nahekommt.
Dauer: Höchstens fünf Monate

Praktika beim Europäischen Investitionsfonds (EIF)
Voraussetzung: Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften, Finanzwesen oder Rechtswissenschaften.
Dauer: fünf Monate

Praktika beim Europäischen Polizeiamt (Europol)
Voraussetzung: Erfahrung in der Strafverfolgung wird bevorzugt.
Dauer: mindestens drei Monate

Praktika bei der Europäischen Stiftung für Berufsbildung
Voraussetzung: kurz vor Abschluss des Studiums oder kürzlich beendetes Studium.
Dauer: Normalerweise sechs Monate

Praktika bei der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen
Voraussetzung: Mitarbeiter im öffentlichen Dienst können die Anforderung des Hochschulabschlusses durch dreijährige Berufserfahrung in beratenden Tätigkeiten ersetzen.
Dauer: fünf Monate

Praktika beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM)
Voraussetzung: Hochschulabschluss. Außerdem verlangt die oft auch europäisches Markenamt genannte Einrichtung eine Qualifikation – erworben entweder durch Studium oder Berufserfahrung – in einem ihrer Haupttätigkeitsbereiche: gewerbliches Eigentum (Marken, Gerichtsverfahren, Beschwerden, Geschmacksmuster, internationale technische Zusammenarbeit), Finanzen, Informatik u.a.
Dauer: fünf Monate

Praktika beim Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA)
Voraussetzung: Hochschulabschluss (Studiengang min. drei Jahre) oder eine Mindeststudienzeit von acht Semestern. Außerdem müssen Bewerber Erfahrung im Umgang mit den Betätigungsfeldern des WSA nachweisen können (entweder wissenschaftlich oder beruflich).
Dauer: fünf Monate

Praktika bei der Europäischen Zentralbank (EZB)
Voraussetzung: Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats der EU oder eines Landes, das sich um den Beitritt zur Europäischen Union bewirbt. Entweder fortgeschrittenes Stadium eines Studiengangs, der im direkten Zusammenhang mit den Tätigkeiten der EZB steht oder Promotionsstudent. Gründliche Kenntnisse in Wort und Schrift in englischer Sprache sowie über gute in einer weiteren Gemeinschaftssprache.
Dauer: In der Regel bewegt sich die Praktikumsdauer zwischen zwei und sechs Monaten.

Praktika beim Europäischen Zentrum zur Förderung der Berufsbildung (Cedefop)
Voraussetzung: Hochschulabschluss oder mindestens drei Jahre Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, vorwiegend in beratenden Tätigkeiten. Zudem gründliche Kenntnisse über die Europäische Union.
Dauer: fünf Monate

Praktikum bei der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der EU
Voraussetzung: fortgeschrittenes Studium sowie gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Französisch.
Dauer: drei bis sechs Monate

Praktika bei der Europäischen Agentur für die Beurteilung von Arzneimittel (EMEA)
Voraussetzung: Grundsätzlich wird ein pharmazeutischer oder medizinischer Hintergrund von interessierten Bewerbern erwartet. Es steht aber auch eine knappe Zahl an Praktikantenplätzen für Juristen in der Rechtsabteilung zur Verfügung.
Dauer: fünf Monate

EU-Concours

Wer sich bei der EU bewirbt, erfährt schnell, dass es nicht leicht ist, die Hürden zu nehmen. Ein neuer Leitfaden zum EU-Personalauswahlverfahren hilft dabei.

Das Lehrbuch bereitet Bewerber auf die Eingangstests bei den europäischen Institutionen vor und liefert umfassende Informationen zur Geschichte, den Institutionen und der Politik der EU. Mit 1.000 Simulationsfragen wird der Kandidat optimal auf den Concours vorbereitet. Der Leitfaden ist in mehreren europäischen Sprachen mit zweisprachigen Lerntexten erhältlich. Wer das Buch kauft, kann auch einen regelmäßigen EU-Newsletter online einsehen, um über die strukturellen Entwicklungen der EU auf dem Laufenden zu sein.
viaeurope.de

Offizielle Website des Europäischen Amtes für Personalauswahl
Diese Webseite soll Ihnen einen Überblick über die Laufbahnmöglichkeiten in den EU-Institutionen geben. Sie enthält Erläuterungen zum Bewerbungsverfahren, Antworten auf die häufigsten Fragen und Hinweise auf weitere Informationsquellen.

© Dr. med. Peter Liese, MdEP 2017