Klimaschützer an Schulen / Energiesparmeister-Wettbewerb startet in eine neue Runde

Spätestens seit Fridays for Future ist klar: Das Thema Klimaschutz mobilisiert Schülerinnen und Schüler wie kein zweites. Peter Liese setzt sich seit langem für Klimaschutz ein, aber seit den Aktionen von Fridays for Future hat der Umweltschutz nicht nur in Deutschland einen deutlich höheren Stellenwert bekommen. In Europa hat die neue Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen das Thema Klimaschutz ganz oben auf ihre Prioritätenliste gesetzt hat. „Klimaschutz fängt bei uns selber an. Wir können durch unser Verhalten vieles zum Besseren wenden, daher freue ich mich, dass das Bundesumweltministerium einen Wettbewerb für das beste Schul-Klimaschutzprojekt ausgelobt hat“, so Liese. Es winken 2.500 Euro Preisgeld für das beste Projekt in NRW und die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg. Mitmachen dürfen Schüler/innen und Lehrer/innen aller Schulformen und Altersstufen. Bewerbungsschluss ist am 31. März 2020.

Für mehr Informationen sowie Bildmaterial zum Energiesparmeister-Wettbewerb: https://www.energiesparmeister.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen