Sinnvoller Kompromiss zwischen Klein- und Großbetrieben

Das Europäische Parlament hat in dieser Woche in seiner Plenarsitzung in Straßburg über die Reform zur Agrarpolitik abgestimmt. Hier war auch die zukünftige Milchpolitik Gegenstand intensiver Diskussionen.

Nach dem geltenden Recht wird die Milchquote 2015 abgeschafft. Viele Landwirte haben sich bereits darauf eingestellt und planen Erweiterungen ihrer Betriebe, um am Weltmarkt wettbewerbsfähig zu sein. „Auf der anderen Seite gibt es die aus meiner Sicht berechtigten Einwände, dass in Mittelgebirgsregionen wie dem Sauer-, dem Siegerland und Wittgenstein unter Weltmarktbedingungen auf Dauer keine Milchproduktion möglich ist“, so der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Peter Liese.

{phocadownload view=file|id=65|text=Hintergrundpapier (PDF)|target=s}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen