Verbraucher und Umwelt profitieren

Die Europäische Kommission hat sich mit Mobilfunkherstellern geeinigt, dass es für Handys zukünftig nur noch ein Standard-Ladegerät geben wird. Die Ladegeräte sollen über einen Micro-USB-Stecker kompatibel werden. Die erste Generation der neuen, nicht an ein bestimmtes Ladegerät gebundenen Mobiltelefone dürften ab 2010 auf dem EU-Markt erhältlich sein.

Von dieser Lösung profitieren Verbraucher, da sie zukünftig überall auf ein Ladegerät zurückgreifen können. Außerdem profitiert die Umwelt, da es deutlich weniger Alt­eletronik­geräte geben wird, weil die Menschen ihr Ladegerät nicht mehr wegwerfen müssen, wenn sie ein neues Telefon kaufen. Ich bin daher sehr froh über die gefundene Selbst­regulierung, die keine neue Bürokratie schafft, aber dem europäischen Verbraucher und der Umwelt direkt hilft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen