Peter Liese spricht bei Schülerdemo für Klimaschutz in Iserlohn

Peter Liese wird am Freitag bei der Klimaschutzdemo der Schüler in Iserlohn sprechen und mit den Schülerinnen und Schülern diskutieren. Liese, der sich seit vielen Jahren als umweltpolitischer Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament für den Klimaschutz engagiert, unterstützt das Anliegen der Schülerinnen und Schüler grundsätzlich und möchte dies durch Teilnahme an der Demonstration auch zum Ausdruck bringen, legt aber Wert auf Unterschiede im Detail.

„Ich glaube es ist wichtig, dass sich junge Menschen für Politik und gerade für das wichtige Thema Klimaschutz engagieren. Dies ist eine der wichtigsten Zukunftsfragen überhaupt. Wir als CDU dürfen uns bei dem Thema nicht wegducken. Ich finde es allerdings wichtig, dass man nicht dauerhaft freitags die Schule schwänzt, sondern sich auch außerhalb der Schulzeit nachhaltig engagiert. Außerdem kann ich nicht alle Forderungen im Detail unterstützen, weil ich sie für nicht realistisch halte. Trotzdem habe ich mich entschieden, an der Demonstration teilzunehmen und mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren, weil ich es wichtig finde, dass die jüngere Generation uns Älteren Feuer unter den Stuhl macht. Ein ungebremster Klimawandel wird katastrophale Folgen auch für unsere Region Südwestfalen haben und deshalb brauchen wir in der Europäischen Union unbedingt mehr Engagement. Ich trete unter anderem dafür ein, dass wir eine konkrete Strategie ausarbeiten, wie Europa klimaneutral wird. Dies hat das Europäische Parlament mit Unterstützung meiner Fraktion schon beschlossen. Außerdem setze ich mich dafür ein, dass der Flugverkehr und der Seeverkehr einen deutlich größeren Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Peter Liese hatte in den vergangenen Wochen mit vielen Schülerinnen und Schülern, die sich an den Friday-for-Future-Demonstrationen beteiligen, zum Beispiel aus Soest, Arnsberg, Meschede, Kierspe, Lüdenscheid und Hagen diskutiert. Der Lüdenscheider Veranstalter, Luca Stroehmann hat ihn dann eingeladen, am Freitag in Iserlohn mit zu demonstrieren und mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok