Aussetzung nur für ein Jahr/ Klare Erwartungen an internationale Vereinbarung

Der federführende Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat am Dienstag mit überwältigender Mehrheit den sogenannten Stop the Clock Vorschlag zum Emissionshandel im Flugverkehr angenommen. Der Ausschuss bestätigte damit das Verhandlungsergebnis, das der Berichterstatter Peter Liese (EVP) mit der irischen Ratspräsidentschaft erreicht hat.

Schon 2008 hat die Europäische Union beschlossen, den Luftverkehr in den europäischen Emissionshandel einzubeziehen. Damals stimmten der Rat einstimmig und das Parlament mit einer über 90-prozentigen Mehrheit der Einbeziehung zu. International gibt es viele Gegner dieser Vereinbarung, doch die Europäische Union bestätigt seine Position erneut.

{phocadownload view=file|id=64|text=Komplette Medieninformation (PDF)|target=s}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen