EU-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger"

                                                                                                                                                                                          
Mit dem Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" fördert die Europäische Kommission Projekte, die anregen über Europa nachzudenken und Bürgerinnen und Bürger zeigen, wie die EU sich vor Ort mitgestalten lässt. Darauf macht der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese aufmerksam. "Die EU ist nicht Brüssel. Die EU sind die Menschen, auch in Südwestfalen, die zu einem friedlichen Miteinander beitragen und mit guten Ideen die EU voranbringen", so Liese. Die Wege der Mitgestaltung sind vielfältig. Mitarbeiter aus Vereinen, Verbänden oder Kommunen, die Ideen für ein Projekt haben, können sich am 9. Und 10. Juni in Bonn bei einem Seminar der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" informieren, wie man die Pläne erfolgreich verwirklicht, nationale und internationale Partner findet und EU-Förderung bekommen kann.

Weitere Informationen gibt es unter: http://kontaktstelle-efbb.de/infos-service/veranstaltungen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen