• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Große Mehrheit für Arias Canete, herbe Niederlage für Bratusek

Junckers Kommission nach den Hearings stärker als zuvor

Die Entscheidung der Ausschüsse für Umwelt und Energie macht Jean-Claude Junckers Team noch stärker als vor den Anhörungen", so die Einschätzung von Peter Liese, umweltpolitischer Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament (EVP-Christdemokraten).
Die beiden Parlamentsausschüsse lehnten heute die Kandidatin für einen Vize-Präsidenten-Posten klar mit 13:112 Stimmen ab. Der desgnierte Kommissar Arias Canete wurde hingegen mit 77 zu 48 Stimmen klar bestätigt.


"Der Unterschied zwischen den beiden Kandidaten hätte nicht größer sein können. Bratusek konnte weder durch besondere Kenntnis noch durch Engagement überzeugen. Arias Canete hingegen kennt sein Portfolio sehr gut und war in den Anhörungen einer der wenigen Kommissare mit klaren Aussagen hinsichtlich seiner künftigen Politik, die weitergingen als gegenwärtig bestehende Positionen der EU-Kommission. Heute ist ein guter Tag für die Demokratie in Europa und wir haben jetzt ein sehr starkes Kommissionsteam, besonders im Bereich Klima und Energie", so Liese.

© Dr. med. Peter Liese, MdEP 2017