Viele Gruppen aus Südwestfalen erleben europäische Politik live

 
"Kann man Sie eigentlich im Europäischen Parlament besuchen?", dies ist eine der Fragen, die dem südwestfälische CDU-Europaabgeordneten Dr. Peter Liese am häufigsten gestellt werden, und die Antwort lautet natürlich "Ja!". Viele Gruppen aus Südwestfalen, nicht nur von der CDU und ihren Vereinigungen, sondern auch Schulen, Vereine, Verbände und Nachbarschaftskreise nutzen seit vielen Jahren die Möglichkeit, die Abgeordneten live bei ihrer Arbeit zu erleben. Peter Liese freut sich über jede Gruppe aus unserer Region. "Wichtig ist, im Vorfeld einen Termin mit meinem Büro abzustimmen, denn die Arbeit eines Europaabgeordneten besteht ja auch aus Wahlkreisterminen vor Ort. Ich bin nicht nur in Brüssel und Straßburg tätig", so Liese.


 
Die Gruppengröße sollte zwischen 10 und 50 Personen liegen und spätestens 6 Wochen vor dem geplanten Besuchstermin angefragt werden. 
 
Ansprechpartner für Besuchergruppen aus Südwestfalen in Brüssel sind Melanie Tönnis (Tel. 0291 9959 24, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und für Fahrten nach Straßburg Dieter Berger (Tel. 0291 9959 13, Fax: 0291 9959 27, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Im CDU-Europabüro für Südwestfalen erhalten Sie außerdem Programmvorschläge und weitergehende Informationen.
 
Auch andere EU-Institutionen wie die Europäische Kommission, der Ausschuss der Regionen, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss und der Europäische Rat bieten Besuchsmöglichkeiten an. Informationen und Anmeldungen finden Sie auf der Internetseite: http://europa.eu/contact/visit/index_de.htm.
Besuche bei den EU-Institutionen dauern ungefähr ein bis zwei Stunden und sind kostenlos. In der Regel sind nur Gruppen zugelassen, einige Institutionen akzeptieren auch Einzelbesucher. In den meisten Fällen müssen Sie Ihren Besuch vorher anmelden. Das Parlamentarium in Brüssel, ein Besucherzentrum mit interaktiven Multimedien des Europäischen Parlaments (http://www.europarl.europa.eu/visiting/de/visits/parlamentarium.html), können Sie ohne vorherige Anmeldung besichtigen. "Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch", so der heimische Abgeordnete Peter Liese.